FAQ's

Was versteht man unter dem Begriff 24 Stunden Pflegekraft?

Das von uns vermittelte 24 Stunden Pflege – Personal wohnt mit der zu betreuenden Person zusammen und übernimmt die komplexe Betreuung.

Die 24 Stunden Pflegekraft kümmert sich vor allem um die hauswirtschaftliche Versorgung und unterstützt die hilfsbedürftige Person bei der Ausübung alltäglicher Aktivitäten. Sie übernimmt einfache grundpflegerische Aufgaben und die individuelle Fürsorge.

Eine medizinische Pflege, wie bspw. Injektionen, Verbände wechseln und ähnliche Tätigkeiten bleiben dem Arzt bzw. dem beauftragten deutschen Pflegedienst vorbehalten. Daher sehen wir uns auch als ergänzender Service zum Pflegedienst.

Die 24 Stunden Pflege hat den Vorteil gegenüber anderen Modellen, dass der Hilfebedürftige nicht auf sich alleine gestellt ist und/oder keine soziale Bindung mehr erfährt. Unser vermitteltes Pflegepersonal ist rund um die Uhr im Haus vertreten und verfügbar. Dies wahrt davor, dass insbesondere bei älteren Patienten ggf. eine Hilfe zu spät kommt und nicht rechtzeitig reagiert wird und sorgt auch für Sicherheit bei dem Patienten.

Für das 24 Stunden Pflege – Personal muss ein Zimmer zur Eigennutzung zur Verfügung gestellt werden. Kost und Logis sind für die 24 Stunden Pflegekraft frei.

Welche Rahmenbedingungen müssen bei der 24 Stunden Pflege erfüllt sein?

Die 24 Stunden Pflege kann selbstverständlich nur gewährleistet werden, wenn die Betreuer/-innen zum einen ein eigenes Zimmer gestellt bekommen und damit auch die Möglichkeit haben, sich in einer angenehmen Atmosphäre auszuruhen. Die Einhaltung der Privatsphäre ist in diesem Zusammenhang sehr wichtig. Daher ist zu beachten, dass das Zimmer oder die Wohnung ausschließlich der Pflegekraft zur Verfügung steht.

Zudem ist auch die Qualität der Unterkunft entscheidend dafür, ob sich ein(e) Betreuer/-in wohl fühlt und Ihrer Arbeit gerne nachgeht. Dies ist bei der Ausgestaltung der Räume wichtig zu beachten.

Darüber hinaus muss selbstverständlich die Bad-(mit)-benutzung gegeben sein.

Ebenso ist es sinnvoll, der 24 Stunden Pflege – und Betreuungskraft die Möglichkeit regelmäßiger Telefonate (1-2 mal wöchentlich) in das Heimatland zu ermöglichen. Mit einer günstigen Call-by-Call-Vorwahl oder der Einrichtung einer Flatrate sind die Kosten hierfür sehr gering.

Welche Aufgaben können von der Pflegehilfe erbracht werden?

Im Vorfeld der Arbeitsaufnahme der Pflegehilfe wird gemeinsam mit unserem osteuropäischen Partnerunternehmen ein genauer und detaillierter Plan erarbeitet, in dem die Tätigkeiten festgelegt und beschrieben werden. Im Einzelnen können die Betreuer/-innen folgende Aufgaben im Rahmen der 24 Stunden Pflege übernehmen.

Grundpflegerische Tätigkeiten der Pflegehilfe:

  • Unterstützung bei Waschen, Duschen, Baden, Eincremen, Mundpflege, Kämmen, Rasieren
  • Blasen- und Darmentleerung
  • Inkontinenzversorgung
  • Nahrungszubereitung, Hilfe bei Nahrungs- und Getränkeaufnahme
  • Medikamentengabe nach ärztlicher Anordnung
  • Prophylaxen

Aktivierende Tätigkeiten der Pflegehilfe:

  • An- und Auskleiden
  • Hilfestellung beim Gehen
  • Hilfestellung beim Stehen
  • Verlassen und Wiederaufsuchen der Wohnung
  • Mobilisierung nach Anleitung durch den Therapeuten
  • Lagern nach Plan

Hauswirtschaftliche Versorgung der Pflegehilfe:

  • Einkaufen,
  • Kochen,
  • Waschen, Bügeln
  • Haustierversorgung,
  • Zimmerpflanzenpflege,
  • Reinigung des Arbeitsplatzes

Individuelle Fürsorge und Betreuung nach dem Wunsch des Pflegebedürftigen:

  • Rufbereitschaft während der Nacht
  • Dokumentation der betreuerischen Tätigkeiten (nach Wunsch)
  • Ausflüge
  • Arztbegleitung, Frisörbegleitung, Begleitung bei Behördengängen
  • Spaziergänge
  • Sterbebegleitung
  • Ständiger Ansprechpartner

Wie viel Stunden arbeitet eine 24 Stunden Pflegekraft?

Die 24 Stunden Pflege hat den Vorteil, dass eine fürsorgliche Betreuung in der gewohnten Umgebung stattfindet und die zu betreuende Person nicht alleine gelassen wird. Daher ist die Pflegekraft durch die räumliche Nähe unmittelbar erreichbar und kann im Notfall und bei Bedarf für verschiedenste Aufgaben zur Seite stehen. Sie ist rufbereit für die anstehenden Aufgaben.

Es ist selbstverständlich, dass eine polnische 24 Stunden Pflegekraft nicht rund um die Uhr arbeiten kann. Dennoch darf die Arbeitszeit 40h in der Woche nicht überschreiten, sowie entsprechende Ausgleichzeiten (Ruhezeiten) sind ebenfalls zu vereinbaren. Diese werden am Tag der Einarbeitung festgelegt.

Gerne beraten wir Sie diesbezüglich ausführlich.

Wie hoch sind die Kosten einer professionellen Pflegekraft?

Die monatlichen Kosten für die Entsendung einer Pflegekraft differieren und sind abhängig von den Deutschkenntnissen, sowie der persönlichen, beruflichen und fachlichen Qualifikation der Pflegekraft.

Das Honorar richtet sich nach den von Ihnen gewünschten Anforderungen an das Personal und/ oder nach dem Pflegegrad des Patienten. Nicht immer müssen die Sprachkenntnisse sehr gut sein, um auch eine fürsorgliche Betreuung zu gewährleisten, in anderen Fällen wiederum sind die kommunikativen Sprachkenntnisse von Nöten, um die Unterhaltung mit den Patienten aufrecht zu erhalten.

Wir unterscheiden in unseren Angeboten in 3 unterschiedliche Sprachstufen, die je nach Fall entsprechend individuell angeboten werden und starten mit einem Einstiegspreis ab € 68,- pro Tag.

In unseren Angeboten für die individuelle Pflegekraft sind alle Leistungen bereits inklusive.

Gerne können wir Ihnen auf Grundlage unseres Fragebogens ein individuelles Angebot unterbreiten. Bitte füllen Sie dazu die Bedarfsermittlung aus und senden Sie diese an uns per Fax, E-Mail oder Post.

Kost und Logis sind für die entsendete Betreuungskraft frei.

Gesetzliche Zuwendungen für die Inanspruchnahme der Pflegekraft

Für die Inanspruchnahme einer 24 Stunden Pflegekraft können viele gesetzliche, finanzielle Zuwendungen beantragt werden. Gerne beraten wir Sie zu diesem Thema.

Werden die Kosten für die 24 Stunden Pflege von der Pflegekasse übernommen?

Ausländische Pflege- und Betreuungsdienste haben bislang keine Verträge mit der entsprechenden deutschen Pflegekasse (Krankenkassen). Daher wird unsere vermittelte Dienstleistung, die 24 Stunden Pflege und Seniorenbetreuung, aus Sicht der Pflegekasse genauso gewertet als wenn Sie diese Leistung selbst erbringen würden.

Sie können jedoch Geldleistungen für die sogenannten “selbstbeschaffte Pflegehilfen” in Anspruch nehmen. Diese Pflegesätze entsprechen etwa der Hälfte der sonst üblichen Zuwendungen und belaufen sich pro Pflegegrad auf:

Pflegegrad Leistungen
1 125 €/mtl
2 316 €/mtl
3 545 €/mtl
4 728 €/mtl
5 901 €/mtl

Hinzu kommen weitere Zuwendungen, die beantragt werden können. Gerne informieren wir Sie ausführlich über die einzelnen Gelder.

Kann ich das Pflegepersonal auswählen?

Die Auswahl einer geeigneten Pflegekraft ist entscheidend für den erfolgreichen Einsatz. Wir möchten Sie bestens unterstützen und Sie glücklich sehen mit der von uns vermittelten Leistung. Daher wählen wir sorgsam die Pflegekraft entsprechend Ihrer Erwartungen und Anforderungen aus. Sollten wir eine Pflegekraft noch nicht kennen, so führen wir bevor wir Ihnen diese vorschlagen ein ausführliche Telefoninterview durch, um die Qualität hinsichtlich der Erfahrungen, Deutschkenntnisse und dem persönlichen Charakter zu überprüfen.

Nur wenn alle Kriterien, die wir an die entsprechenden Pflegekräfte stellen auch unseren Erwartungen entsprechen, schlagen wir Ihnen diese spezielle Pflegekraft vor. In der Regel entscheiden Sie sich danach zwischen höchstens drei Kandidaten für Ihre(n) Betreuer/-in. Wir unterstützen Sie bei dieser Entscheidung.

Sollten widererwartend unsere ersten Vorschläge für die 24 Stunden Pflegekraft nicht Ihren Erwartungen entsprechen, werden wir Ihnen selbstverständlich weitere Kandidaten vorschlagen, bis Ihre Wünsche berücksichtigt wurden und Sie zufrieden sind.

Wie lange dauert es, bis wir eine ausländische Pflegekraft gefunden haben?

Abhängig von der Notwendigkeit Ihrer 24 Stunden Pflege besteht die Möglichkeit, bereits drei Arbeitstage nach Auftragsvergabe entsprechendes Personal bei Ihnen bereitzustellen. Im Normalfall dauert es nur einen Tag, bis Sie von uns Vorschläge für Pflegepersonal erhalten. Vorab erfolgte selbstverständlich eine Überprüfung unsererseits, bei welcher Pflegekraft die Kompetenz auf Ihre Erwartungen passt.

Sobald Sie sich für einen unserer Vorschläge entschieden haben, können sämtliche Vertragsformalitäten geklärt werden, woraufhin die Anreise der osteuropäischen Pflegekraft organisiert wird.

Sicherlich spielt oftmals der zeitliche Aspekt vordergründig eine große Rolle. Es ist aber umso wichtiger, dass die Pflegkraft Ihre Erwartungen erfüllt. Daher ist mindestens ebenso wichtig, wer zu Ihnen kommt. Schließlich wollen wir alle am Ende mit der Leistung zufrieden sein. Idealerweise haben wir eine Woche Zeit, um eine geeignete Pflegekraft zu organisieren. Sie müssen bedenken, dass auch die Pflegekraft nicht überfallen werden möchte und sich daher oftmals auch ein paar Tage Vorlauf wünscht.

Wir können behaupten, dass wir alle unsere Beziehungen spielen lassen, um Sie umgehend zu bedienen und zufrieden zu stellen.

Was passiert, wenn die ausgewählte Pflegekraft nicht passt?

Unser Anspruch bei der Auswahl Ihrer Pflegekraft ist sehr hoch und daher achten wir penibel darauf, ob der/die avisierte Betreuer/-in Ihren Anforderungen gerecht wird.

Sollte sich dennoch während der Vertragslaufzeit herausstellen, dass die vermittelte Pflegekraft nicht zu der zu betreuenden oder zu pflegenden Person bzw. Patienten passt, werden wir selbstverständlich umgehend einen Austausch des Personals vornehmen und Ihnen widerum neue Vorschläge unterbreiten. Es kann schließlich immer einmal vorkommen, dass bspw. die Chemie nicht stimmt, aber dies kommt in sehr wenigen Fällen vor.

Uns wir immer wieder seitens unserer Kooperationspartner bestätigt, dass wir eine der Agenturen sind, die die wenigsten Reklamationen zu verzeichnen hat. Darauf sind wir besonders stolz und dies rechtfertigt auch die Mühe, die wir uns bei der Suche nach adäquatem Personal machen.

Habe ich eine Garantie, dass die Betreuung funktioniert?

Wir geben Ihnen die Garantie, dass wir alles uns Mögliche unternehmen, um Sie bei der Suche sowie Auswahl einer geeigneten Betreuung zu unterstützen und dabei auf Ihre Wünsche eingehen. In dem gesamten Zeitraum, in dem wir für Sie da sind, sorgen wir dafür, dass sich alle Parteien wohl mit der Entscheidung fühlen und zufrieden sind.

Eine Garantie, dass die Leistung auch von dem zu Betreuenden oder zu Pflegenden angenommen wird oder dass die sorgfältig ausgewählte Pflegekraft passt, kann Ihnen selbstverständlich niemand geben. Wir können aber die Umstände der Zusammenarbeit so optimieren, dass der Fall einer evtl. Unzufriedenheit nicht eintritt. Dafür sind wir gemeinsam mit Ihnen verantwortlich und können viele Dinge bereitstellen, so dass das Zusammenspiel zwischen Patient, Familie und Betreuer ideal aufeinander abgestimmt wird und keine Missverständnisse entstehen.

Wie lange verbleibt die Pflegekraft bei dem Hilfebedürftigen?

In der Regel organisieren wir die Pflege so, dass sich immer zwei Pflegekräfte eine Arbeitsstelle ( Haushalt ) in Deutschland teilen. Eine Pflegekraft ist normalerweise ca. 2-3 Monate bei Ihnen vor Ort. Aber dies ist auch eine Sache der Vereinbarung und kann, wenn Sie es wünschen, individuell vereinbart werden.

Nach diesen 2-3 Monaten findet ein Personalwechsel statt, der den Austausch und die Übergabe der Tätigkeiten sicherstellt. Bei der Auswahl der zweiten Pflegekraft sind Sie selbstverständlich wieder involviert und haben die Entscheidungsfreiheit.

Warum findet ein Wechsel mit 2 Personen statt?

Die Pflegekräfte sind in der Regel 2-3 Monaten vor Ort im Einsatz. Im Austausch kommt danach eine zweite Betreuerin, die die Aufgaben übernimmt. Der Wechsel des Personals ist aus verschiedenen Gründen wichtig:

  • die Motivation der Pflegekräfte ist höher
  • eine Erholung von den oft anstrengenden Einsätzen ist nötig
  • die Pflegekräfte haben teilweise Familie in ihrem Heimatland
  • bei einem Wechsel mit 2 Personen hat die zu betreuende Person nicht ständig neue Personen um sich herum und die Pflegekräfte kennen zudem die Situation vor Ort.

Normalerweise wechseln sich immer zwei Pflegekräfte ab, höchstens drei Pflegekräfte. Das feste Team hat den Vorteil, dass sich alle kennen, die Arbeitsabläufe eingespielt sind und somit auch ein reibungsloser Wechsel stattfinden kann.

Was ist bezüglich der Sprachkenntnisse der 24 Stunden Pflegekraft zu beachten?

Die Sprachkenntnisse der 24 Stunden Pflegekräfte differieren sehr stark, genauso wie die persönliche, fachliche und berufliche Erfahrung. Daher unterscheiden wir grundsätzlich in unseren Angeboten in drei Leistungsgruppen, angefangen von der niedrigsten Stufe “befriedigend” bis hin zu “sehr gut”. Befriedigend ist demnach ein Sprachstandard, bei dem die polnischen 24 Stunden Pflegekräfte einzelne Wörter kennen.

Die 24 Stunden Betreuung besteht aber primär aus den hauswirtschaftlichen, grundpflegerischen und fürsorglichen Aufgaben einer polnischen 24 Stunden Pflegekraft. Daher ist immer von Fall zu Fall zu bemessen, welche Sprachkenntnisse für die individuelle Situation angemessen ist.

Nicht in jeder Situation oder bei jedem Krankheitsbild muss eine Betreuerin auch perfekt Deutsch sprechen können. Wir beraten Sie diesbezüglich. genau, denn uns ist wichtig, dass die Auswahl der Pflegekraft entsprechend Ihren Vorstellungen geschieht.

Wie erfolgt die Rechnungsstellung?

Grundsätzlich werden die Rechnungen für die polnische 24 Stunden Pflegeleistung direkt von unserem polnischen Partnerunternehmen an Sie gestellt. Wir unterstützen dabei, indem wir die Abrechnungen an unsere Kunden monatlich inhaltlich kontrollieren.

Aufgrund steuerlicher Aspekte werden die Rechnungen zweimal im Monat (zum 1. und 15.) an Sie gestellt, in denen jeweils die anteilige Hälfte des vereinbarten Honorars in Rechnung gestellt wird. Auf Wunsch kann diese Regelung aber auch in Abstimmung mit dem polnischen Dienstleister geändert werden.

Welche Kündigungsfristen gelten bei der 24 Stunden Pflege?

procura-24 arbeitet mit mehreren Dienstleistern aus dem osteuropäischen Ausland zusammen. Daher unterscheiden sich sowohl die rechtlichen Rahmenbedingungen der Einzelverträge als auch die Kündigungsfristen der entsprechenden Dienstleister.

In der Regel belaufen sich die Kündigungsfristen auf 1-2 Wochen je nach Anbieter.

Die Frage nach der Kündigungsfrist ist allerdings immer von zwei Seiten zu sehen. Zum einen gibt eine kurze Kündigungszeit Sicherheit, auf der anderen Seite eine lange noch mehr Sicherheit. Denn diese Kündigungsfristen sind meist beidseitig. Das bedeutet, dass im Zweifel bei einem anstehenden Personalwechsel der Dienstleister evtl. kein geeignetes 24 Stunden Pflege – Personal findet. Hierbei wäre eine lange Kündigungszeit viel besser, um mehr Zeit zu gewinnen, um etwaige andere Pflegekräfte zu finden.

Lassen Sie sich diesbezüglich von uns beraten. Wir kennen die Vor- und Nachteile.

Muss ich das Personal ausländerrechtlich anmelden?

Nein. Es ist keine Anmeldung bei einer Behörde notwendig.

Wir vermitteln ausschließlich entsendetes Personal unserer Partner. Dies bedeutet, dass die 24 Stunden Pflegekräfte bei den ausländischen Partnerunternehmen angestellt sind und nach dem europäischen Recht nach Deutschland entsendet werden. Da Sie hierbei nicht als Arbeitgeber auftreten, sondern direkt das ausländische Dienstleistungsunternehmen mit dieser Dienstleistung ( z.B. einer 24 h Betreuung bzw. 24 h Pflege ) beauftragt haben, ist eine Anmeldung in Deutschland nicht notwendig.

Die Entsendung ist eine bezahlbare und legale Möglichkeit, im eigenen Zuhause gepflegt und unterstützt zu werden.